|  v e r k o r k s t e  I d e e 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tatsächlich werde ich öfters danach gefragt, wie ich auf die Idee - Fliegenschleifen aus Kork herzustellen gekommen bin.

Hier ein kurzer Einblick über meine Geschichte und meinem Weg zu meinem Produkt , der Korkfliege : 

 

 

|  K i n d h e i t 

 

Der Weinhandel ist an der deutschen Weinstrasse allgegenwärtig. Da bleibt es nicht aus, mit Weinflaschenkorken nicht in Berührung zu kommen ! 

Ich erinnere mich heute noch gerne an meine Kindheit und meiner Faszination vom Flaschenkorken.

 Wenn er mal gezogen wurde und das laute berühmte  "Plopp " aus dem Flaschenhals hallte, meine Eltern ihn beachtlos auf den Esstisch ablegten , griff ich sofort nach ihm und steckte meine neugierige Nase an die untere Seite des Flaschenkorkes. Der Geruch des Weines war dabei eigentlich  zweitrangig. Vielmehr war es mein kindlicher Entdeckergeist, der in mir geweckt wurde .

Ich rollte ihn über die Tischplatte auf und ab. Begann ihn über jeden einzelnen Finger zu rollen, ohne ihn dabei fallen zu lassen. Spielte mit meinen Brüdern um die Wette, wer ihn am längsten mit einem zugekniffenem Auge halten kann. Oder - zum Leidwesen meiner Eltern-  zerbröselte ich ihn über der Tischplatte und schob kleine Korkberge vor mich hin und her. 

.............Ja der gute altbewehrte Flaschenkorken, ich denke jeder Pfälzer weiß genau wovon ich spreche !

 

 

|  S t u d i u m 

 

Ich besuchte eine Modefachschule und absolvierte im ersten Bildungsweg eine Schneiderausbildung. Nach meiner Ausbildung studierte ich Kunsttherapie an der HfWU in Nürtingen. Während dieser Zeit setzte ich mich immer wieder mit der textilen kunsttherapeutischen Gestaltung und Upcycling auseinander. In meiner Abschlussprüfung in Kunst entwarf aus alten Weinflaschen Korken einen großen Sessel und ließ ihn in in einer Live- Performance auf dem Neckar ( Stuttgart ) davon fließen. 

Nach meinem Bachelor Abschluss leitete ich eine Textilwerkstatt eines sozialen Trägers in Karlsruhe. Während dieser Zeit begann ich mich privat intensiver mit dem neuen Trendmaterial Korkstoff auseinander zu setzen.  

 

 

 

|  v e r k o r k s t e  I d e e 

 

Eines abends saß mit pfälzischen Freunden und einem befreundeten Jungwinzer in geselliger Runde zusammen.  

Kurzerhand kam das eigene Korkbusiness ins Gespräch : 

Der Winzer bat mich eine ganz besondere Fliegenschleife aus Korkstoff für ihn zu kreieren. Sie müsse stilvoll, elegant und ausnahmslos ein Hingucker werden; natürlich stilsicher,

tragbar für Messeauftritte, Wein- Wettbewerbe und Gala Abende.

Im wahrsten Sinne des Wortes : wolle er sich mal so richtig schön in Sch(o)rle   .... pardon in Sch(a)rle werfen !   

Damit stand die verkorkste Idee und die Korkfliegen- Produktion nahm ihren Lauf. 

 

Ja , unsere pfälzischen Jungwinzer:  sympathisch, talentiert und stilbewusst!

 

 

...........Zum Wohl die Palz und brosscchhht !